Results 1 to 14 of 14
  1. #1
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    Default Munarheim - Nacht und Stürme werden Licht (solved)

    Last edited by Albruna; 02-15-2019 at 04:48 PM.

  2. #2
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    1. Intro // Intro

    Oh, so schließ' ich mein Auge zu vor all dem Kriege der Welt,
    und ziehe mich still in das Land der Musik,
    als in das Land des Glaubens, zurück,
    wo alle unsre Zweifel und unsre Leiden
    sich in ein tönendes Meer verlieren,
    wo wir alles Gekrächze der Menschen vergessen,
    kein Gewirr von Buchstaben
    und monströser Hieroglyphenschrift uns schwindlich macht,
    sondern alle Angst uns‘res Herzens
    durch leise Berührung auf einmal geheilt wird.

    Wilhelm Heinrich Wackenroder
    (1773 – 1798)

    Oh, thus I close my eyes to the war of the world
    and retreat silently into the land of music,
    that is, into the land of faith,
    where all our doubt and our suffering
    dissolve into a sounding ocean,
    where we forget all the croaking of mankind,
    where no maze of letters
    and monstrous hieroglyph writing makes us dizzy,
    where all the fear in our heart
    is suddenly healed by tender touch.

    Wilhelm Heinrich Wackenroder
    (1773 – 1798)

  3. #3
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    2. Liberté // Liberté (Freedom)

    Zu Asche getreten, den Pfad geraubt,
    sucht ihr eure Spur im Staub.
    Hoffnung prangt zum Greifen nah,
    doch niemand ist hier, der es wagt, zu sein,
    aufzuschreien.

    Sturmumtost die Seele schreit,
    doch sie ertrinkt in Eitelkeit.
    Insgeheim ein jeder klagt,
    doch niemand ist hier, der es wagt, zu sein,
    aufzuschreien.


    Trod to ash, robbed of the path,
    thus you seek your trail in the dust.
    Hope shines, so close you can seize it,
    but no one is here who dares to be,
    to shout.

    In the roaring storm the soul screams,
    but it drowns in vanity.
    Secretly everyone complains,
    but no one is here who dares to be,
    to shout.


    Liberté!
    Schließ die Augen, atme tief ein!
    Werde du selbst!
    Liberté!


    Liberté!
    Close your eyes, take a deep breath!
    Become yourself!
    Liberté!


    Selbstsucht treibt euch voran
    im Gleichschritt Marsch,
    Mann für Mann.
    Allein die Furcht ist euer Pfad,
    doch niemand ist hier, der es wagt, zu sein,
    aufzuschreien.

    In euren Augen spiegelt sich
    des Schnitters lachend‘ Angesicht.
    Ist es das, was euch gefällt?
    Vom Schicksal gepfählt zu sein,
    nicht aufzuschreien, sich zu erheben,
    sich aus dem kläglichen Dasein zu stehlen.


    Egotism drives you forward
    Forward march,
    man by man.
    Only fear is your path,
    but no one is here who dares to be,
    to shout.


    Your eyes mirror
    the laughing face of the reaper.
    Is this what pleases you?
    To be impaled by destiny,
    not to shout, to rise up,
    to escape from this pathetic existence.


    Liberté!
    Schließ die Augen, atme tief ein!
    Werde du selbst!
    Liberté!
    Reißt alle Mauern in euren Köpfen ein!
    Werde du selbst, denn nur selbst kannst du sein!


    Liberté!
    Close your eyes, take a deep breath!
    Become yourself!
    Liberté!
    Tear down all walls inside your heads!
    Become yourself, because only you yourself can be!

  4. #4
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    3. Terra Enigma // Terra Enigma (Earth mystery)

    Einst erfuhr ich Euphorie.
    Fein erklang diese Harmonie.
    Siehe, es spielt die Fantasie.
    Wenn Licht und Schatten sich berühren,
    Auroras Flügel den Wald verziert.
    Liebliche Stille habe ich gespürt,
    die mich zum Lebensquell geführt.
    Terra Enigma!


    Once, I experienced euphoria.
    The fine sound of this harmony.
    Look, imagination is playing.
    When light and shadow touch,
    Aurora‘s wings adorn the forest.
    Lovely silence I felt
    which led me to the well of life.
    Terra Enigma!


    Nun fühlte ich diese Energie.
    Lauschte ihrer Melancholie.
    Siehe des Lebens Agonie.
    Wenn welkes Laub leise wispert,
    Rauch, die Nacht gar schaurig flüstert.
    Donnergrollen Hass ausspricht
    und durch dunkle Wolken bricht.


    Now I felt this energy.
    Listened to its melancholy.
    See the agony of life.
    When dry leaves whisper silently,
    smoke, the night murmurs eerily.
    The thunder‘s roar speaks hate
    and breaks through dark clouds.


    "Und so gehet auch ihr in die Wälder hinaus,
    denn ihr sollt leben, denn wir wollen,
    dass ihr lebt. Saugt das Mark des Lebens
    gänzlich in euch auf, um alles auszurotten
    was nicht Leben ist. Damit ihr nicht in eurer
    Todesstunde inne würdet,
    dass ihr niemals gelebt habt."


    "And so you too shall go into the woods,
    for you shall live, for we want you
    to live. Suck the marrow out of live,
    to put to rout all that is not life. So that you will not
    discover when you come to die
    that you have never lived.“


    Spürt die Euphorie!
    Erhört die Harmonie!
    Seid Fantasie!
    Alles ist Energie!


    Feel euphoria!
    Listen to the harmony!
    Be imagination!
    All is energy!


    Entwurzelt die Seele fern vom Fleisch.
    Bettet sie in ein kosmisches Reich.
    Verschließt eure Sinne nicht vor euch selbst.
    Seht in euch bevor der Vorhang fällt.


    Unroot the soul far from the flesh.
    Bed it down into a cosmic kingdom.
    Don‘t close your senses off to yourself.
    Look into yourselves before the curtain falls.

  5. #5
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    4. Was weiland war // What once was

    Was wäre, wenn die welken Rosen
    erneut erblühten?
    Das Firmament sich auf ein neues erhellte?
    Am fernen Horizont wart‘ ich
    auf die Flut und flehe.


    What if the faded roses blossomed anew?
    If the firmament lit up again?
    On the far horizon I wait
    for the flood, pleading.


    Was weiland¹ war, will wieder währen!

    What once was wants to be again!

    Einsam blick ich auf ein welkes Feld,
    geschmückt mit knorrigen Gräsern.
    Auf den Häuptern nisten verdorrte Träume.
    Sie lechzen, sie dürsten.


    Lonely I watch a withered field
    adorned with knotty grass.
    On the² heads nest wilted dreams.
    Craving, thirsting.


    Ihr Wimmern in der Luft.
    Ihr Leid im Puls meines Herzens.
    Jeder Atemzug erscheint wie eine Qual.
    Die raue Lunge haucht
    nur ein leises Wispern in den fliehenden Wind.


    Their cries in the air.
    Their grief in the pulse of my heart.
    Each breath seems like torment.
    The sore lung breathes only
    a quiet whisper into the fleeing wind.


    Was weiland war, will wieder währen!
    Und was weiland war, wird wieder währen!


    What once was wants to be again!
    And what once was will be again!


    ¹ German learners take heed, very old-fashioned word. Use "einst" instead if you want people under 70 to understand you
    ² Probably the heads of the grasses, but due to the word choice it's unsure so I decided to leave it like this

  6. #6
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    5. Mein Geist am Bächlein ruht // My spirit rests by the creek

    (Instrumental)

  7. #7
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    6. Urkraft // Primeval power

    Sagt mir,
    wie viel Leid man stumm erträgt,
    bevor ein Herz in Flammen aufersteht!
    Zu Asche einsam eine Träne rinnt,
    es brennt die Wut,
    schwarze Blätter trägt der Wind,
    der euch leise sein Schlaflied singt.


    Tell me
    how much pain one can suffer in silence
    before a heart arises in flames!
    A lonely tear falls on ashes,
    rage burns,
    black leaves are carried by the wind
    which silently sings you its lullaby.


    Ach wie viel Schmerz hab ich schon vernommen,
    wie viel tote Leiber mein Schoß hat aufgenommen.
    Mein Zorn sei nun der Lohn dafür.
    Ich bin der Sturm, den ihr einst sätet.
    Ich bin die Antwort, die ihr erntet.
    Ich bin der Vater aller Krähen.
    Ich bin die Nacht.


    Oh, how much pain I have witnessed,
    how many dead bodies by lap has welcomed.
    My rage may now be the reward.
    I am the storm you once sowed.
    I am the answer you reap.
    I am the father of all crows.
    I am the night.


    Sagt mir, ob die Einsicht euch belehrt,
    Vernunft obsiegt und die Hoffnung wiederkehrt,
    die ihr selbst so sehr begehrt!


    Tell me if you will let awareness teach you,
    if reason is victorious and hope will return,
    which you yourselves long for so much!


    So sagt mir, warum ich Zeit an euch verschenk‘,
    dass ihr des Schicksals Rad
    in den Abgrund lenkt?
    Mein Zorn sei nun der Lohn dafür.
    Ich bin der Sturm, den ihr einst sätet.
    Ich bin die Antwort, die ihr erntet.
    Ich bin der Vater aller Krähen.
    Ich bin die Nacht.


    So tell me why I waste my time on you,
    if you lead the wheel of fortune
    into the abyss?
    My rage be the reward for that.
    I am the storm you once sowed.
    I am the answer you reap.
    I am the father of all crows.
    I am the night.


    Mein kalter Atem nährt die Glut,
    Zorn rauscht eisig durch das Blut.
    Gestählter Wille drängt sich frei,
    einst stumme Kehlen eint mein Schrei,
    der nachts in eure Träume dringt
    und mit dem Schwert das Schlaflied singt.


    My cold breath feeds the glow,
    icy rage rushes through my blood.
    Steeled will pushes to the surface,
    once-silent throats are united by my scream,
    which invades your dreams at night
    and sings its lullaby with the sword.


    Ich bin die Nacht!
    Ich bin erwacht!
    Warum habt ihr mich erweckt?


    I am the night!
    I am awakened!
    Why did you awaken me?

  8. #8
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    7. Waldgeflüster // Forest whisper

    Fortgelockt von wirrem Licht.
    Blendet gleißend hell ein Sog.
    Schimmerstrahlen mischen sich.
    Eint sich ein Weg mir zum Geleit.
    Beherztheit wird zum Selbstbetrug.
    Zur Melodie von Einsamkeit.


    Lured away by bright light.
    A blazing pull blinds [me].
    Shimmering rays mingle
    and unite into a path that may lead me.
    Courage becomes self-deception.
    A melody of loneliness.


    Brenne mein Licht.
    Kein Mond mir erblüht.
    Brenne mein Licht,
    wenn all die Hoffnung längst verglüht.
    Oh schütze mich,
    denn Furcht ist mein Pfad.
    Verlass mich nicht.
    Die Welt ward mir zum Grab.


    Burn, my light.
    No moon blossoms for me.
    Burn, my light,
    when all hope is long burned out.
    Oh, protect me,
    for fear is my path.
    Do not leave me.
    The world became a grave to me.


    Verstoßen in die Dunkelheit,
    dient mir nur ein Kerzenlicht.
    Kleidet mich in Einsamkeit
    ein flackernd flammend Glanz.


    Cast out into darkness,
    only a candlelight serves me.
    Cloaks me in loneliness
    a flickering, flaming glow.


    Ein Windhauch kalt
    durchs Dickicht bricht.
    Schenkt mir Angst und Bang.


    A gust of wind coldly
    breaks through the thicket.
    Gives me fear and anguish.


    Doch sieh, was thront am Wolkenstieg.
    Am sturmumtosten Firmament.
    Ein Greif, der sich in Winde wiegt.
    Sein Lied mir neue Hoffnung schenkt.


    But look what thrones on the cloud-path.
    On the storm-ravaged firmament.
    A griffon who sways in the wind.
    Its song gives me new hope.


    Sein Lied mich vor dem Sturme feit
    und ich nun sicher glauben mag.
    Denn hinter all dem Winterleid
    erblüht so fern ein Frühlingstag.


    Its song protects me from the storm
    and I may now think myself safe.
    For behind all the winter-pain
    far away a spring day blossoms.

  9. #9
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    8. Lichtung // Clearing

    (Instrumental)

  10. #10
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    9. Zenit // Zenith

    Auf kargem Fels ein Wesen stand,
    den Blick so fest gen Himmelsrad gebannt.
    Sah einen Stern gar lautlos fliehen.
    Fern, so fern am Horizont verglühen.


    On barren rock stood a creature,
    its eyes staring toward the heaven-wheel.
    Saw a star flee soundlessly.
    Far, so far away burn up on the horizon.


    Im Glanz seiner Augen
    spiegelt die Wahrheit.
    Die Einsicht ich fand in seinem Drang.
    Es sah mich an und sprach.


    In the radiance of its eyes
    truth is mirrored.
    I found understanding in its urging.
    It looked at me and spoke.


    Dies ist dein Zenit.
    Dies dein Stern, der im Glanze verglüht.
    Obgleich du fällst, steigst du empor
    wie nie, niemals zuvor.


    This is your zenith.
    This is your star that burns up in glory.
    Even though you fall, you rise up
    like never, never before.


    Aus Hauch wird Sturm
    und Sturm birgt Drang¹.
    Den Drang zu sein.


    Breeze becomes storm
    and storm becomes drive.
    The drive to be.


    Mein Haupt sich neigt.
    Mein Odem schweigt.
    Oh Ewigkeit.


    My head is lowered.
    My breath is silent.
    Oh eternity.


    Im Glanz meiner Augen
    spiegelt die Wahrheit.
    Die Einsicht ich fand in meinem Drang.
    Ich sah mich an und sprach.


    In the radiance of my eyes
    truth is mirrored.
    I found understanding in my urging.
    I looked at myself and spoke.


    Dies ist unser Zenit.
    Dies unser Stern, der im Glanz verglüht.
    Obgleich wir fallen, steigen wir empor
    wie nie - niemals zuvor.


    This is our zenith.
    This is our star that burns up in its glory.
    Even though we fall, we rise up
    like never, never before.


    Denn dies ist unser Zenit.
    Obgleich wir fallen.
    Denn dies ist unser Zenit.
    Unser Stern ist verglüht.


    For this is our zenith.
    Even though we fall.
    For this is our zenith.
    Our star has burnt up.


    ¹ Note the expression's similarity to 18th century "Sturm und Drang" literature.

  11. #11
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    10. Sternenwanderer // Star wanderer

    Diese Zeilen der Zeit,
    die im Winde verwehen,
    haben mich befreit. Nun kann ich sehen.
    Hinfort, hinfort diese Lethargie.
    Begrüß, mein Herz, die Fantasie.


    Those lines of time
    which are blown away by the wind
    have freed me. Now I can see.
    Begone, begone, lethargy.
    Greet, my heart, imagination.


    Sag mein Herz,
    ist es recht, wenn ich frag
    wie es wäre, säße ich
    auf einem Sonnenstrahl?


    Say, my heart,
    is it good if I ask,
    how it would be, were I to sit
    on a sunray?


    Würde ich gleiten - unendliche Weiten
    oder verschlänge mich
    die Dunkelheit?


    Would I glide – endless expanses
    oder would I be swallowed
    by darkness?


    Endlos hohe Weiten
    vom Schicksalssturm eingehaucht.
    Auf Sonnenstäben gleiten.
    In das Sternenmeer getaucht.


    Infinitely high expanses
    Revitalised by the storm of fate.
    To glide on sun-rods.
    Plunged into the star-ocean.


    Sag, mein Herz, was soll ich tun,
    wenn ein Traum, ein Traum entflammt,
    doch die Welt, ja die Welt um mich
    meine Vision ins Dunkel bannt?


    Say, my heart, what am I to do,
    if a dream, a dream ignites,
    and yet the world, yes the world around me
    bans my vision to darkness?


    Willst du ihn für mich bewahren,
    auch wenn auch du
    nach Freiheit schreist.


    Will you keep it for me,
    even though you too
    scream for freedom.


    Endlos hohe Weiten.
    Wie ein Phönix will ich sein.
    Auf Sonnenwinden reiten.
    In das Sternenmeer hinein.


    Endlessly high expanses.
    Like a phoenix I want to be.
    Riding on sunwinds.
    Into the star-ocean.


    Mein Körper ist vergänglich,
    doch die Wahrheit unsterblich.


    My body is ephemeral,
    but the truth is immortal.

  12. #12
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    11. Träumerei // Reverie

    (Instrumental)

  13. #13
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    12. The last unicorn // The last unicorn

    (Cover version, also already English)

  14. #14
    Senior Member Albruna's Avatar
    Join Date
    Aug 2008
    Thanks
    28
    Thanked 84 Times in 66 Posts

    13. Nachtmelodie // Night melody

    Wenn sanft das Abendrot
    sich auf die Straße legt,
    die mir so fremd und doch bekannt.
    Mein Schritt verschollenen Weges geht.
    Warst Heimat, du vergess‘nes Land.
    Hier bin ich wohl, doch konnt‘ nie sein.


    When dusk falls gently on the street
    That seems so foreign and yet familiar
    My steps follow a lost path
    You were home, you forgotten land
    Here I am, yet here I could never be


    Des Herbstes zarter Duft,
    die Welt um mich erfüllt.
    Es grüßt mich die Erinnerung.
    Von atmender Zeit umhüllt,
    obschon des Winters Raub,
    höre ich sie lautlos fliehen.


    The gentle smell of autumn fills the world around me.
    Memories greet me, shrouded in breathing time.
    Although stolen by winter, I hear them flee silently.


    Lasst uns gehen!
    Nacht und Stürme werden Licht.
    Lasst uns ziehen!
    Die Schicksalswinde rufen dich.


    Let us go!
    Night and Storms become Light.
    Let us leave!
    The winds of fate call to you.


    Die Stürme riefen mich hier an jenem Ort.
    Mit tausend Augen späht die Nacht,
    hüllt mich ein, reißt mich hinfort.
    Ich senke mein Haupt,
    breite meine Schwingen aus.


    The storms called me here, to this place
    With a thousand eyes, night watches
    Envelops me, pulls me away
    I lower my head and spread my wings


    Man sagt Kristallnebel
    seien die Tränen unserer Zeit.
    Ich sah die Wälder brennen,
    Stein um Stein zerbersten.
    Ganze Reiche fallen
    und die schöne Welt vergehen.


    They say crystal mists
    are the tears of our time.
    I saw forests burn,
    Stone after stone break,
    Whole empires fall,
    and the beautiful world perish.


    Lasst uns gehen! Lasst uns ziehen!
    Nacht und Stürme werden Licht.


    Let us go! Let us leave!
    Night and Storms become Light.


    Lasst uns gehen! Lasst uns ziehen!
    Lasst uns mit der Nacht entfliehen!
    Nacht und Stürme werden Licht.

    Lasst uns gehen! Lasst uns ziehen!
    Lasst uns mit den Stürmen ziehen!
    Nacht und Stürme werden Licht.


    Let us go! Let us leave!
    Let us escape with the night!
    Night and Storms become Light.

    Let us go! Let us leave!
    Let us move with the storms!
    Night and Storms become Light.


    Lasst uns gehen! Lasst uns ziehen!
    Lasst uns mit der Nacht entfliehen!
    Hinfort in eine andere Welt,
    die nicht von Schmerz und Leid gequält.
    Wo nichtig scheint, was einst gezählt.


    Let us go! Let us leave!
    Let us escape with the night!
    Away, into another world
    That is not tormented by pain and suffering.
    Where what once counted seems like nothing.


    Durch den Raum
    und durch die Zeit,
    bis hin zur Ewigkeit.


    Through space and time,
    away toward eternity

Similar Threads

  1. Luttenberger Klug - Da Ist Ein Licht
    By linds113 in forum German lyrics translation
    Replies: 2
    Last Post: 01-18-2011, 11:58 AM
  2. Selig - Wir Werden Uns Wiedersehen
    By asasas in forum German lyrics translation
    Replies: 1
    Last Post: 10-11-2010, 11:37 PM
  3. xavier naidoo - alles kann besser werden
    By TheNuttyOne in forum German lyrics translation
    Replies: 1
    Last Post: 12-11-2009, 11:56 AM
  4. Selig - Wir werden uns wiedersehen
    By Cosmonaut in forum German lyrics translation
    Replies: 1
    Last Post: 07-09-2009, 04:53 PM
  5. Xavier Naidoo - Fuhr Mich Ans Licht
    By mister Xazos in forum German lyrics translation
    Replies: 2
    Last Post: 12-28-2007, 01:16 PM

Posting Permissions